Archiv der Kategorie: News

Veteranen-Coins – Der helle Wahnsinn, Dank Café Viereck!

Ich hatte da im Januar eine Idee… Und einen wunderbaren „Partner in Crime“ an meiner Seite: Catherina von Café Viereck, mit der ich schon die eine oder andere Aktion wie z.B. Vergissmeinnicht-Patches erdacht hatte, um so etwas zu erschaffen, wo evtl. Interesse dran sein könnte und gleichzeitig Spenden für den Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V. zu erzielen. Schon bei den Patches wurden alle Erwartungen übertroffen.

Nun also die neue Idee… Mir kam es in den Kopf, dass Coins bei Soldaten ja recht beliebt sind und dass ich bislang noch keinen für #EinsatzVeteranen wahrgenommen habe. Also schrieb ich so mit der lieben Cathi und malte einfach was auf…

Die erste Skizze…

Diese Skizze war das, was ich mal eben so unter Einsatz meiner maximalen Malkünste zustande brachte. Aber Cathi wusste genau, was ich wollte und bastelte eine erste ordentliche Graphik daraus:

Erster Entwurf der Vorderseite anhand der Skizze. Idee mit „V“ in der Mitte und dem Hashtag gefiel mir dann aber nicht, weswegen wir diese verwarfen.
Untalentierte Handmalerei von mir + Cathis professionelle Arbeit nach Verwerfen der Idee mit „V“ und Hashtag = erste ordentliche Darstellung!

Da ich im März / April leicht andere Gedanken hatte aufgrund eines anstehenden Familienstatuswechsels, haben Cathi und ich dann etwas Tempo rausgenommen, aber trotzdem weitergearbeitet, sodass dann Anfang April folgende Vorabansicht in mein Emailpostfach flatterte:

Vorabansichten, auf deren Basis dann die Freigabe erteilt wurde.

Ich erteilte also Anfang April die Freigabe zur Produktion und bestellte vorsichtig erstmal 100 Coins, da ich nicht ansatzweise wusste, ob überhaupt Interesse besteht oder ob ich dann am Ende drauf sitzen bliebe.

Irgendwann Ende April schickte mir die liebe Cathi dann eine Sprachnachricht, dass die Coins fertig seien und „Hammer geil“ aussähen. Mein Trauzeuge Marcel habe die wohl schon im Café Viereck-Hauptquartier gesehen, ich müsste mich allerdings noch gedulden. Na toll! Ich und Geduld, aber was sollte ich machen? Richtig: Nichts! Also fieberte ich dem Posteingang entgegen und war dann aus dem Häuschen, als endlich das Päckchen von Cathi bei mir eintrudelte. Und sie hatte Recht: Die Coins sind der Hammer:

Erster Anblick der Veteranencoins.

Ich brauchte dann noch ein paar Tage, um logistisch alles vorzubereiten: Shop einrichten, Umschläge besorgen etc. Doch dann konnte es losgehen: Am 11. Mai gegen 15:25 Uhr gingen die 100 Coins in den Verkauf. Was danach passierte hätte ich mir nie ausgemalt: Mein Handy vibrierte fast durchgehend aufgrund der Zahlungseingänge via Paypal und um 18:35 Uhr waren die ersten 100 Coins dann ausverkauft! Nur knapp über drei Stunden!!! Ja, da ging mir ein leises #WTF durch den Kopf. Und es tickerten sowohl bei meinen Admins auf Facebook, über mein privates Profil, die Seite des BDV, Cathis Shop-Facebook-Seite und Instagram als auch auf meinem privaten Instagram reihenweise Nachrichten und Kommentare rein, die tatsächlich bis hin zu absoluter Bestürztheit reichten: Es gab offensichtlich noch mehr Interessierte!

Die Coins in voller Pracht und im Rudel. 😉

Was macht man da? Richtig: Die liebe Cathi anschreiben und nachordern. Dieses Mal 200 Stück… „Wird ja wohl reichen!“, dachte ich mir so in meinem „jugendlichen“ Leichtsinn. Als Termin nannte Cathi mir den 01.06., sodass ich dann mit den 200 Coins am 29. Mai Online ging. Gut, ich war am 28.05. schon mit einer kleinen „Family & Friends“-Vorzugsinformation unterwegs, aber so richtig in den Verkauf mit großer info auf den Kanälen ging es dann einen Tag später. Und was soll ich sagen? Am 30. Mai, Christi Himmelfahrt, gegen 19:00 Uhr waren wieder 200 Coins weg! Der Wahnsinn!!! Und auch dieses mal klingelten nur so die Nachrichten rein, die eine weitere Auflage wünschten…

200 Coins wollen eingepackt, sortiert und versandfertig gemacht werden…

Also schlossen sich Cathi und ich kurz und veranlassten gleich die nächste Rutsche, die allerdings noch etwas in der Produktion braucht. Nichtsdestotrotz habe ich mich entschieden, diese Coins bereits im Vorverkauf zu haben, um einerseits nicht wieder so einen „run“ auszulösen und andererseits auch zu schauen, wenn mehr als die bestellten 200 Stück nachgefragt werden, ob wir die Produktionsmenge gleich erhöhen können: Irgendwann sinkt ja doch die Nachfrage – vielleicht – und ich möchte hinterher nicht auf hunderten Coins sitzen.

Treu gedient – Treue verdient! Ich vergesse meine Kameradinnen und Kameraden nicht!

So lange es aber eine Nachfrage gibt, werde ich dieses Projekt aufrecht erhalten und mit dem Coin-Verkauf Spenden für den BDV generieren. Dieser Verein ist mir nicht nur eine Herzensangelegenheit (sonst würde ich nicht so viel Energie und Zeit investieren – nicht nur für die Vorstandsmitarbeit), sondern betreibt auch ein auf EHRENAMT basierendes Netzwerk als Fallmanagern, die sich um EinsatzVeteranen kümmern. Deshalb möchte ich hier neben dem oben schon platzierten Link zur Spendenseite auch noch zwei weitere kundtun: Bei Spreadshirt gibt es einen extra Shop mit Motiven des BDV und über die Partner von Helpshop kann man Online wunderbar shoppen und parallel dazu etwas Gutes tun! Aber auch bei Amazon-Smile könnt Ihr den als Spendenempfänger auswählen, ebenso wie beim Facebook-Spendentool könnt Ihr zu Eurem Geburtstag oder welchem Anlass auch immer zum Spenden aufrufen!

Es geht los!